Impression
Modernisierung und Sanierung

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen
für jedes Haus und jeden Boden

RIMATHERM Fußbodenheizung einfräsen bedeutet:
schnell, einfach und wirtschaftlich

Mit einem speziell entwickelten Fräsautomaten fräsen unsere Techniker Kanäle in den bestehenden Estrich ein. Durch eine besonders ausgeführte Diamantschleifscheibe werden die Kanäle von 16 mm Tiefe und ca. 12,5 cm Rohrabstand präzise und sauber eingefräst.

Bei der Fußbodenheizung werden zugelassene und DIN-geprüfte Kunststoffrohre nach DIN 4726 verarbeitet.

Das hochwertige PE-RT Markenrohr 14 x 2,0 mm wird schneckenförmig in die gefrästen Kanäle verlegt. Dadurch wärmt sich der Fußboden gleichmäßig auf. Es entsteht eine sehr angenehme Oberflächen-und Raumtemperatur.


Erfahrene Rimatherm-Mitarbeiter fräsen trocken und nahezu staubfrei in den bestehenden Estrich ein.


Mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Frästechnologie für jeden Boden: Zementestrich, Anhydrit, Gussasphalt, Trockenestrich, Fliesenbelag sowie Naturstein.

  • Die Nachrüstung der RIMATHERM-Fußbodenheizung kann in der Regel innerhalb eines Tages erfolgen.
  • Die Baukosten werden auf ein Minimum reduziert.
  • Keine aufwändigen Fußbodenkernsanierungen.

Wenn Sie noch Fragen zur RIMATHERM Fußbodenheizung haben, nehmen Sie einfach telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf.

Gerne erklären wir Ihnen die Funktionsweise und den Einbau unserer Fußbodenheizung persönlich.

Quelle der Wärme

RIMATHERM GmbH

Unlandstraße 55
48431 Rheine

E-Mail: info@rimatherm.de
Telefon: +49 (0) 59 71 - 8 01 84 90
Telefax: +49 (0) 59 71 - 8 01 84 99